Wolfgang U. Lauer Kommunikationswelten

Allgemein

JEDE STRATEGIE UND TECHNIK wirkt nur so gut, wie ihr Anwender sie zu nutzen versteht, d.h. wie er eine Situationen wahrnimmt, verarbeitet und sich demgemäß verhält. Was immer wir denken, fühlen oder tun, es unterliegt dem bewussten wie unbewussten Vergleich von "Wahrnehmungsbildern" der aktuellen Situation mit bereits im Gedächtnis gespeicherten "Erfahrungsbildern" früherer Situationen. Dieses "Kopfkino" nennt die postmoderne Verhaltenswissenschaft "Bildkommunikation" (Bernd B. Schmidt: "Die Macht der Bilder"). Entwicklungen und Veränderungen belegen: ERFOLG ODER MISSERFOLG: DAS GEDÄCHTNIS ENTSCHEIDET.

MENSCHLICHES VERHALTEN ist gemäß der Erkenntnisse aus Psychologie, Medien- und Neurowissenschaften der individuelle Bewältigungsversuch, das Ungleichgewicht zwischen inneren und äußeren, unbewussten und bewussten Bildvergleichsprozessen zu balancieren für eine handlungs- wie konfliktregulierende Wirkung.

DER INDIVIDUELLE BILDVERGLEICH prägt unsere Orientierung und Fortbewegung und damit unser komplettes Selbst- wie Fremdmanagement. Veränderungsprozesse, Managementstrategien und Arbeitstechniken verdeutlichen die jeweilige Bildkommunikation daran beteiligter Personen. Ohne Bezug zu dieser Basis aber lassen sich Führung, Kommunikation oder Persönlichkeit kaum nachhaltig entwickeln oder gar entfalten. Leistungssportler und Künstler trainieren daher für wie auch immer geartete Tools oder Skills zunächst dafür geeignete mentale Andockstationen bildkommunikativ zu flexibilisieren. Nur so lassen sich dann Feinheiten wirkungsvoll in das persönliche Repertoire adäquat übernehmen.

ERLEBNISBETONTE VORTRÄGE UND SEMINARE sowie LUSTBETONTE TRAININGS UND WORKSHOPS ermöglichen Zugriff wie Nutzung dieser bildkommunikativen wie fundamentalen Kompetenz für wichtige Entscheidungen, weitreichende Handlungen, mediale, nonverbale wie verbale Kommunikation, personale Wirkung, effiziente Führung, nachhaltige Konfliktregulierung und Stressbewältigung. DAS WIE BESTIMMT DAS WAS.

DIE ARBEITSGRUNDLAGE bilden eine ganzheitliche Theorie, eine wissenschaftlich aktuelle Methodik und langjährige Berufserfahrung. Sie fokussiert generell wie speziell, zielgruppen-, branchen- und generationsübergreifend, die Maximierung der eigenen und fremden Konfliktregulierungskompetenz. Damit verbundene Ergebnisse belegen eine deutliche Steigerung an beruflichem wie persönlichem Erfolg, personaler Wirkung und individuellem Wohlbefinden.

DAS METHODISCHE GESAMTKONZEPT geht stets von der jeweils konkreten Person aus und ist messbar an vereinbarten Zielen und erreichten Ergebnissen. Es wird getragen vom lustvoll kommunikativen Austausch und setzt vornehmlich auf die Unmittelbarkeit körperlichen Erlebens im Mix aus kommunikationspsychologischen, -soziologischen, bewegungs-, theater- und medienpädagogischen Mitteln und Methoden vor neurowissenschaftlichem Verständnishintergrund.

DER VORTEIL besteht darin, dass Sie für jegliche Arbeitsschritte und -techniken sofort konkret überprüfbare Resultate schaffen und diese auf der Stelle bezüglich Effizienz und Wirkung prüfen und variieren können gemäß wechselnder Situationen und Personen. Das betrifft mentale, physische und psychische Prozesse sowie mediale, nonverbale und verbale Strategien und Techniken für unterschiedlichste Herausforderungen.

WIE, WANN und WO sich menschliches Verhalten entwickeln und ändern lässt, beantworten Soziologen bekanntlich mit sozialen Rahmenbedingungen, Psychologen im Blick auf persönliche Erlebnisweisen, Medienwissenschaftler mit ihrem Verständnis für kommunikative Prozesse und Neurowissenschaftler über Vorgänge im Gehirn. Alle 4 Ansätze zusammen gedacht und wir sind bei den unbewussten wie bewussten Prozessen von Wahrnehmung, gedächtnisspezifischer Verarbeitung bzw. Bild-Vergleich mit einer daraus resultierenden Verhaltensein- und -ausstellung. Dort, wo die reale Welt konstruktiv neu erschaffen wird, ist die Schaltstelle für persönliche Entwicklung und Veränderung aber auch für Ressourcen, Widersprüche, Potenziale, Wünsche, Motive, Sehnsüchte, Ziele und Strategien. Verhaltensänderungen sind teure Stoffwechselprodukte, sie verschlingen enorme Energie und benötigen zudem viel Vertrauen in die Glaubwürdigkeit von Führung, ob in Beruf, Partnerschaft oder Familie.

KOMMUNIKATIONSWELTEN steht wie KLARTEXT AM BODENSEE als Metapher für unterschiedlichste kulturelle, soziale und individuelle Verhaltensweisen im Kontext gemeinsamer Zielstellungen und Entwicklungen sowie für eine Arbeitsplattform unterschiedlichster Spezialisten jenseits des Mainstreams zu oben genannten Fragestellungen. Vor dem Hintergrund globaler Krisen sich verschärfender gesamtgesellschaftlicher Widersprüche erlebt sich der Einzelne im immer massiveren Konflikt zwischen den eigenen Zielen, Bedürfnissen, Wünschen bzw. Sehnsüchten und den gesellschaftlich geforderten Verhaltensstandards. Der Paradigmenwechsel vom Mensch-Maschine-Verhalten zum Maschine-Mensch-Verhalten und ein damit einhergehenden Verlust eigener und fremder Gefühls- und Beziehungswelten, beförderte den Rechner zum Verhaltensmanager des Menschen. Der Verlust an Beziehungs- und Konfliktfähigkeit ergab eine massive Umdeutung von Führungsmanagement im Umfeld eines längst privatisieren öffentlich gesellschaftlichen Lebens. Die Ökonomisierung des Privaten in der ständigen Fragestellung was sich rechnet, der Abnahme von Dialog- und Kompromissfähigkeit im Globalen machte aus dem Mensch zunehmend einen rechnerorientierten, gefühllosen homo oeconomicus. Das führt zu einer enormen Verunsicherung für Einzelpersonen, individuelle Potentiale und Defizitbereiche umfassend und kompetent einzuschätzen, um eine optimale Persönlichkeitsentwicklung in den angelegten Ressourcen in vollem Umfang zu nutzen. Daraus resultiert das Ziel, Einzelpersonen in ihrer persönlichen Entwicklung und Entfaltung zu fördern, damit diese ihr berufliches und privates Leben (noch) erfolgreicher gestalten.

DAS KOMPLETTPROGRAMM mit unterschiedlichsten Themen, Formaten und Kooperationspartnern für jeweilige Zielgruppen und Personen entnehmen Sie bitte meiner Homepage. Über 20 Produktionen enthalten einen mehrfach bestätigten, einzigartigen Fundus an Wissen, Methoden, Strategien, Techniken, Erfahrungen und Kniffen aus meiner 25 jährigen beruflichen Tätigkeit. Die Fähigkeit, andere Personen in ihrer Entwicklung und in Krisensituationen zu unterstützen, zielt im Rahmen von Veränderungsprozessen auf Unternehmer, Führungskräfte und Teammitglieder. Das gilt gleichermaßen für Krisenbewältigungen, Karriere und beruflichen wie persönlichen Alltag bei Verlust-, Versagens-, Trennungs- und Existenzängsten.


Erreichbarkeit

Regelmäßig erreichen Sie mich im Bodenseekreis. Meine Homepage zeigt an, wann ich zudem wo unterwegs bin, um mich mit Ihnen vor Ort zu treffen.


Vita

Dem THEATER verdanke ich spielerische Leichtigkeit, dem VERTRIEB lustvolles Ringen mit dem scheinbar Unmöglichen, HOCHSCHULEN und FORSCHUNGSGRUPPE interdisziplinär vernetzt zu denken und meinen vielfältigsten ERFAHRUNGEN dies fach-, bereichs- und generationsübergreifend lebendig wie überzeugend vermitteln zu können.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Menschen ihr Verhalten erst dann ändern, wenn dies auch Eingang in unterbewusste Bereiche erfährt. Einsicht, Handlungsbereitschaft, Motivation und Durchhaltevermögen brauchen also mehr als nur Argumente, Appelle oder Geld. Das bestätigen nicht zuletzt meine Arbeitsweise, Methode, Erfahrungen, Anerkennung und nachweisbaren Erfolge.


Angebote

Die große Angebotslette von A wie Akquisitionstraining bis Z wie Zertifizierte Fördermittelberatung setzt auf jahrzehntelange Berufserfahrung, interdisziplinäre Arbeitsweise, bewährte Methodenvielfalt und nachweisbare Methodenkompetenz. Eine vertrauensvolle Atmosphäre im learning by doing beim Erreichen angestrebter Ziele kennzeichnen das Lernklima. Regelmäßige Aus- und Fortbildung sowie die punktuelle Einbindung von Experten angrenzender Wissensgebiete ermöglichen vielfältigste Formen von Coaching, Training, Seminar, Workshop und Event. Thematische Breite wie inhaltliche Tiefe ermöglichen maßgeschneiderte wie einzigartige Konzepte, Dramaturgien, Vorgehensweisen, Lerntransfersicherung und Erfolgskontrolle bzgl.einer künftigen Handlungskompetenz.

DAS FÜHRUNGSKRÄFTETRAINING differenziert nach Managementstrategien und Führungstechniken, Prozessanalyse und Veränderungsmanagement, Teamprozesssteuerung, Gruppendynamik, Teamtraining, Teamentwicklung und Teamführung, Moderation und Supervision, Arbeitsorganisation, Personalberatung und Personalentwicklung, Kreativität und Mentaltraining, Konfliktmanagement, Mediation, Konfliktregulierung, Konfliktdeeskalation, Konfliktprävention, Anti-Mobbing-Training, Mentoring und Kommunikationsberatung.

KOMMUNIKATION als Ausdruck eingangs erwähnter Prozesse der Wahrnehmungs- und Verhaltenssteuerung trainieren Sie lustvoll und konkret gemäß Situation, Umfeld, Anlass und Zielstellung in mentaler, medialer, verbaler und nonverbaler Hinsicht. Sie erwerben effektive Strategien der Gesprächs- und Verhandlungsführung bzgl. unterschiedlichster Mitarbeiter, Marktpartner, Vorgesetzter oder Kunden sowie effiziente Kommunikationstechniken für den Face to Face bzw. B to B Bereich auch im Telefonieren. Dabei optimieren Sie Ihre Kompetenz bzgl. Argumentation, Schlagfertigkeit oder Smalltalk, ergänzt um Tools aus Rhetorik, Statements, Präsentation und freier Rede oder Botschaften und Mikrosignalen aus bzw. in der Körpersprache.

PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG als Selbst- und Fremdmanagement zielt auf eine erlebnisorientierte Prozessgestaltung der individuellen Wahrnehmungs- und Verhaltenssteuerung bzgl. Diagnose, Entwicklung und Entfaltung. Die Lerntransfersicherung lässt sich noch vor Ort ausrichten auf Bereiche von Berufswahl, Bewerbung, Karriereplanung, Motivation, Stressbewältigung, Work-Life-Balance, Resilienz, psychischer Gesundheit, wie auch immer gearteter Beziehungsgestaltung sowie personaler Wirkung in Körper, Atem, Stimme und Sprache.

VERKAUF fokussiert statt mainstreamhafter Typologien, Profile, Ich-Zustände oder Programmierungen konkrete Unterstützung vor Ort im Verkaufsgespräch, im Beziehungsmanagement (Schaffung von Vertrauen und Begeisterungsfähigkeit), in der Preisverhandlung, Einwandbeantwortung oder Reklamation.

Ausgewählte Themen verdeutlichen das ganzheitliche Verständnis und die interdisziplinäre Herangehensweise:

SELBSTMANAGEMENT
Coaching und Training zu persönlichen Zielen verknüpfen reale Erfordernisse und soziale Erwartungen mit persönlichen Wünschen, Hoffnungen und Sehnsüchten.
- Individuelle Wahrnehmungs-, Verhaltens- und Konfliktregulierung
- Selbstmotivation unter Berücksichtigung von Überfluss- und Mangelmotivlagen
- Kreativitätsstrategien und Techniken zur Überwindung von Blockaden
- Stressbewältigung und Burnoutprävention
- Personale Präsenz in Körper, Stimme und Sprache.

FREMDMANAGEMENT
Vorträge, Seminare, Workshops und Supervision zielen auf die Verbindung marktwirtschaftlicher Erfordernisse und unternehmerischer Zielstellungen mit soziokulturellen, gruppendynamischen oder individuellen Besonderheiten bei der Entfaltung unterschiedlichster Kompetenzen und Potentiale.
- Führung, Fremdmotivation, Teambuilding, Personalauswahl, -entwicklung und -bindung
- Förderung von Verkauf/Vertrieb bei der Kundengewinnung und -bindung
- Mediale, mentale, nonverbale und verbale Kommunikation für Gesprächsführung, Verhandlung und Small-Talk
- Arbeitstechniken zu Rhetorik, Präsentation und Moderation
- Mentoring zu Entwicklungs- und Veränderungsprozessen

MANAGEMENTPROZESSOPTIMIERUNG
Unbewusste Wahrnehmungs- und Verhaltensstrukturen werden grafisch sekundenschnell als individuell ressourcen- oder defizitorientierter Potentialbesitz erfasst. Mit ungewohnt hoher Treffsicherheit lässt sich so z.B. tatsächliche Führungskompetenz, Beziehungsfähigkeit oder Produktentwicklungsressouce eines jeden Mitarbeiters erfassen. Nach blitzschnellem Durchrastern und Vergleichen dieser Erhebungen in allen Abteilungen ermöglichen Hochrechnungen dann das erfolgreiche Verankern und Vernetzen von Führungsrichtlinien.

CHANGE MANAGEMENT oder PERFORMANCE MANAGEMENT in mittelständischen Unternehmen sowie in Konzernen, realisiere ich erfolgreich in Kooperation mit unterschiedlichsten Spezialisten und Experten. Gern erstelle ich mit Ihnen kostenfrei im Vorfeld eine Change-Analyse für die Erfolgsfaktoren zu den unternehmerischen Potenzialen auch unter Einbeziehung aller Führungskräfte.

TRAIN THE TRAINER vermittelt als ganzheitliche Sichtweise, das interdisziplinäre Verständnis und die professionelle Strukturierung für Prozesse von Coaching, Training und Seminare. Schwerpunkte bilden Fragen zu:
- Individuelle Wahrnehmungs- und Verhaltenssteuerung
- Mangel- und Überflusskriterien in der Selbst- und Fremdmotivation
- Situative Führung und dynamisierendes Teambuilding
- Wechselbeziehungen zwischen medialer, mentaler, nonverbaler und verbaler Kommunikation
- Stressprävention vor dem Hintergrund von Biografiearbeit und Work-Life-Balance

ALLE ANGEBOTE sind inhaltlich-strukturell ausführlich untersetzt und zielen unabhängig jeweiliger Aufgabenstellungen, Vorgehensweisen und Wahl der Mittel auf individuelle Leistungssteigerung und Konfliktminimierung in produktiven bzw. sozialen Prozessen. Angesichts einer Arbeitswelt als Taktgeber für das gesamte moderne Leben mit seinen Kennzeichen von Beschleunigung, Verdichtung, Komplexität und Globalisierung bilden Zugang, Verständnis und Nutzung gedächtnisspezifischer Prozesse des individuellen Bildvergleiches in Verbindung mit unterschiedlichsten Motivlagen den Schlüssel für Erfolg und Nachhaltigkeit von Managementstrategien und persönlichen Arbeitstechniken.


Referenzen

Ärzte ohne Grenzen e.V., Autovision-VW Wolfsburg, Aengevelt-Immobilien KG Berlin, Akademie für öffentliche Verwaltung des Freistaates Sachsen, Albis-Dos-GmbH Berlin, Bär & Ollenroth KG Großmachnow, BA Leuna, Bosch-Sicherheitstechnik GmbH Berlin und Hamburg, BLP Gruppe Potsdam, BVMW Berlin, Dekra-Akademie Leipzig, DLA Piper UK LLP Berlin, FH Jena, Erfurt und Schmalkalden, Group Intellect Seattle/USA, Hachmeister & Partner GmbH & Co.KG Bielefeld, Handwerkskammer Berlin, Frankfurt(Oder), Hochschule A. Salomon Berlin, Hotelgruppen in Berlin, Sellin und Meschede, Unternehmens-beratung IABG Berlin, HRDT GmbH Dießen am Ammersee, Kliniken in Berlin, Dresden, Masserberg und Bad Salzungen, IHK Dresden, Innenministerium Freistaat Thüringen, Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin und Lüneburg, Leuna-Wohnungsgesellschaft mbH, Manager Institut München, Management-Akademie-Weimar, Max-Planck-Institut-Berlin, Mitmenschen e.V. Erfurt, MLP AG Berlin, Regiocom Sales-Service-GmbH Halle/Magdeburg, Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen in Sachsen, Sozialakademie Mecklenburg-Vorpommern e.V., Thüringen und Brandenburg, Siemens AG Berlin, Statistisches Bundesamt Wiesbaden, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien Bad Berka, TU Dresden, TU Ilmenau, telegate-Akademie München/Rostock, visitBerlin Partnerhotels e.V., Namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

…durch Ihre künstlerische Hochschulausbildung vermochten Sie insbesondere die Führungskräfte in unserem Unternehmen bei der Selbstpräsentation in der Öffentlichkeit (körpersprachlich, stimmlich und rhetorisch) deutlich zu verbessern…Renate Haibt, Geschäftsleitung, D&B gGmbH, Berlin

….mit seiner pragmatischen, erlebnisorientierten und unkonventionellen Wissensvermittlung, die in spielerischer, lockerer und vertrauensvoller Atmosphäre erfolgt, trug er sehr zum Gelingen…
Christian Schleicher, Konrad Adenauer Stiftung, Lüneburg

…Sein Vortrag zu Fragen der Handlungsorientierung, nonverbalen Kommunikation und Lebensgestaltung war ein Höhepunkt der Tagung…
Dr. med. H. Gall, Nervenarzt, Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse, Greifswald

…insbesondere Ihr künstlerisches Vermögen kommunikative Verhaltensweisen kabarettistisch zu überzeichnen, um dadurch bei den Teilnehmern hohe Aufmerksamkeit und neue Denkanstöße zu erreichen, gehört zu Ihren Vorzügen. Die Sichtbarmachung und Verdeutlichung unterschwellig konfliktbesetzter Begegnungen und die spielerische Offenbarung möglicher Konfliktregulierungen sind aus meiner Sicht von Seltenheitswert…
Ralf Sydlik, B.B. Tours, Berlin

…Herr Lauer ist in der Lage, den Seminarteilnehmern in relativ unkomplizierter Art und Weise eigene Stärken und Schwächen zu zeigen, sowie Hinweise zu ihrer Bewältigung zu vermitteln…
Dipl.Ök. Ulrike Lenk, Vorstand Wirtschaftsjunioren bei der IHK Südthüringen

…durch sein konstruktives Denken, sein effizientes Handeln, seine sympathische, pragmatische und glaubwürdige Art, auf Menschen zuzugehen, zu motivieren und mitzureißen, hat er sich in kürzester Zeit für eine verantwortungsvolle Führungsposition qualifiziert…
Dr. Kartin Bies / Karl-G. Kummer, EuroPartner Marktgemeinschaft, Institut für neues Marketing, Düsseldorf

…Herr Lauer ist in der Lage, Schulungsteilnehmern anwendungsbereites Wissen und praktische Fertigkeiten zu vermitteln, die sich fördern auf den Verkaufserfolg auswirken…
Andreas Bergelt, BAU-MIT-HAUS Vertriebsgesellschaft mbH Neubrandenburg

…besonders erwähnen möchte ich Einfühlungsvermögen für gruppenspezifische Prozesse, methodische Vielfalt und Aufbereitung, sowie die Arbeitsweise, Rollenspiel mit einem hohen Grad an Lebendigkeit und Anschaulichkeit sowie seine Fähigkeit, theoretische Sachverhalte beispielhaft darzustellen…
Prof. Fred Bäcker, Institut für soziale Planung, Beratung, Organisation an der Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin

…hervorheben möchte ich Ihre fachliche Kompetenz, die praktische Nutzbarkeit der Seminarinhalte und die aktive Einzel- und Gruppenarbeit… Dipl.Ing. oec. K-D. Fauland, TU Dresden

…Herr Lauer versteht es hervorragend, motivbildend zu wirken, die Teilnehmer seiner Lehrgänge innerpsychisch zu stabilisieren und damit an der Aufgabe zu interessieren. Die von ihm angewandte Methode wirkt vor allem hinsichtlich der Überwindung unbegründeter Selbstzweifel und bei der Aufhebung von Kontaktsperren im zwischenmenschlichen Bereich...Dr. Horst Kolbe, Marzahner Kinder- und Jugendtheater e.V. Berlin

…Der Trainer verfügt über große Praxisnähe, d.h. theoretische Inhalte beispielhaft darzustellen.
Seine methodische Vielfalt und ein hohes Maß an Lebendigkeit prägen zugleich seine ungewöhnliche Unterrichtsform. Insbesondere seine Rollenspielvorgaben, Trainings und Auswertungen, seine Arbeitsweise an Körper-, Stimm- und Sprachpräsenz sowie seine Beiträge zur gruppendynamischen Entwicklung fanden bei allen Teilnehmern große Anerkennung…Dr. Klaus Volland, Bildungszentrum Greifswald

…hat es verstanden, Körpersprache für Führungskräfte aus St. Petersburg zu vermitteln und zugleich die individuellen Eigenschaften zu analysieren und verständlich zu machen…
Heribert Bürger, Management Institut Thüringen GmbH

…Sie bewiesen in Ihren Schulungen und Trainings neben ausgewiesener Fachkompetenz insbesondere die soziale Kompetenz, auf jeden Teilnehmer einzeln einzugehen…Michael & Christian Daudert, Vermittlungs GmbH, Berlin

…war spätestens am 2. Tag eine derart „schamlose“ Bereitschaft zu spüren, die einem zu denken gibt. Ich darf mich bei Ihnen für diese 2 Tage bedanken. Für mich war es - trotz meines hohen Alters und damit verbunden, meiner bisherigen vielfachen Erfahrungen - eine sehr gute Freizeitinvestition...
Peter Lebado, Bär & Ollenroth KG, Kleinmachnow

…insbesondere durch seine fundierten Kenntnisse, seine praktischen Erfahrungen und seine unkonventionelle Unterrichtsgestaltung gelang es ihm in bester Weise, den Teilnehmern einen sinnlich erfahrbaren verkäuferischen Vorgang aus psychologischer Sicht sowie Kundenverständniis aus unternehmerischer Perspektive zu vermitteln…
Brigitte Schulze, Geschäftsführung, EURAKA-BSV-GmbH Solingen

…Im Kurs „Managementgrundlagen für die mittlere Führungsebene“ werden die fachlichen Kenntnisse von Herrn Lauer sowie die unkomplizierte und unkonventionelle Art der Vermittlung von den Kursanten sehr geschätzt…
Dr. sc. phil. et. Dr. oec. D. Heyer, Cottbus

…wir können Herrn Lauer bescheinigen, dass seine Arbeit bei allen Teilnehmerinnen zu einer deutlich erkennbaren Festigung ihrer Persönlichkeit beigetragen hat…
Prof. Dr. habil. W. Preiß, Gesellschaft für Informatik in Schule und Beruf (b.R.), Berlin

…Das Spiel als produktive Form des kreativen Entdeckens und Erfindend zu nutzen, als Mittel der Entspannung und Sensibilisierung oder als Möglichkeit der Lösung von Konflikten, war ein Erlebnis…
Peter Hübner, BDVT, RC Berlin-Brandenburg

…es ist Ihnen gelungen, anschaulich und an der Lebenswelt der Teilnehmer orientiert, rhetorische Fertigkeiten zu vermitteln. Die Darstellungsart, - unkonventionell und locker, dabei aber sachlich - hat bei den Teilnehmern äußerst motivierend gewirkt…Lutz Strobbe, Bildungswerk Berlin, Konrad Adenauer Stiftung, Berlin

…gern bestätigen wir, dass Herr Lauer zu unseren erfolgreichen Trainern gehört, der sich durch fachkompetente und stets kundenbezogene Arbeit auszeichnet…
Günter Buhlke, Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie, Leiter der Niederlassung Berlin


Aktuelles

"(Un)mögliche Beziehungen" mit Gästen, Musik und Diskussionen, 10.11.2018, 21:30 Uhr, Museum Überlingen: WIE SOLLTE MAN LEBEN? Anlässlich der langen Nacht der Bücher Eintritt frei. Wir freuen uns auf Sie.


Honorar

ERSTGESPRÄCHE sind kostenfrei. HONORARE unterliegen je nach Auftragsvolumen und -spezifik, Vor- und Nachbereitung (Erfolgskontrolle) sowie Marktbesonderheiten der jeweiligen Vereinbarung. Für kleine und mittelständische Unternehmen, Freiberufler, Selbststsändige und Existenzgründer sind viele Angebote von mir als zertifizierten, akkreditierten bzw. autorisierten Berater je nach Thema und Region bis zu 80% förderfähig.


Internetadresse

weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.kommunikationswelten.net

Wolfgang U. Lauer
Jakenburgstr. 16
D 88696 Owingen

Telefon: 033205 - 39 00 50
Telefax: 07557 - 92 98 192

Last update: 15.11.2018